envelopemtb@koppl.bike phone+43 680 3041 951

Social Media Feeds

Diese Webseite wird aus unseren sozialen Medien gespeist. Diese sind Facebook, Blogger RSS, Youtube, Instagram, Flickr, Pinterest und Twitter. Die neuesten Nachrichten werden immer obenstehend abgezeigt. Wenn ihr noch mehr aus unserer Vergangenheit erfahren wollt. dann schaut Euch doch auf den genannten Quellseiten ein wenig um.

 

Ein turbulentes langes Wochenende wurde vom dritten bis sechsten Juni 2021 bei der Österreichischen Meisterschaft (ÖM) in Graz bestritten. Im Eliminator (XCE) kämpfte Ilvy im Vorlauf der U13 gut mit. Trotzdem verpasste sie im Halbfinale mit Rang 3 die Qualifikation für das Finale. Im kleinen Finale schaffte sie Rang 2. Somit in der Entwertung Rang 6. Joana gab in den Vorläufen der U15 ebenso ihr Bestes. Konnte im Kleinen Finale bedingt durch einen Sturz Rang 4 erringen. Das bedeutete Rang 8 als Endergebnis. Michael schaffte es bis ins Halbfinale der U15 und wurde in der Endwertung 14ter. Dominik fuhr im Vorlauf der U17 Tagesbestzeit. Dies sah vielversprechend aus, aber er hatte im Halbfinale enormes Pech. Ihm fiel die Kette vorne vom Ritzel herunter. Somit schied der Mitfavorit auf den Titel leider frühzeitig aus.

Im folgenden Cross Country (XCO) Wettbewerb stürzte Nino Nach gutem Start im Laufe des Rennens zweimal kämpfte sich aber beherzt zurück und wurde 12ter. Ilvy erwischte einen guten Start. Sie übernahm in Runde 2 den dritten Platz und konnte diesen bis ins Ziel absichern. Damit errang sie auf der ÖM die Bronze Medaille in der U13. Joana fuhr ein technisch gutes Rennen kämpfte sich ebenfalls durch die steilen Anstiege und Finalisierte als 8te in der Altersklasse U15. Michael konnte von Beginn an einen guten Rhythmus fahren. Er wurde im Laufe des Rennens immer schneller und konnte in der Gesamtwertung den sehr guten 6ten Platz erreichen. Im Zielsprint scheiterte er knapp am 5ten bzw. 4ten Platz. Dominik setzt sich von Beginn weg mit zwei weiteren Fahrern vom restlichen Feld ab. In Runde 2 waren Dominik und Alexander Hammerle an der Spitze nur mehr zu zweit. In der letzten Runde probierte Dominik seine Konkurrenten mit Attacken loszuwerden. Dieser wiederrum konnte mithalten und sich am letzten Anstieg von Dominik lösen. Somit errang Dominik die Silbermedaille der ÖM in der Altersklasse U17.